Herr Dr. med. Kay-Alexander Braxein

Dr. Braxein ist seit 01.01. 2013 neuer Gesellschafter in unserer Gemeinschaftspraxis. Er hat bei seiner vormaligen Tätigkeit als bundesweite Urlaubs-, Krankheits- und Chefarztvertretung viele niedergelassene und Krankenhausinstitute für Pathologie kennengelernt. Er verfügt über die KV-Zulassungen Gyn.-Zytologie, Hautkrebsscreening und Brustkrebsscreening.

Neben der alltäglichen Diagnostik bei Gewebeproben des Magen-Darm-Traktes, der Haut und der Prostata wurde durch ihn die zytologische Diagnostik bei HPV-assoziierten Veränderungen der Mundhöhle und des Analbereiches in unserer Praxis implementiert. Er betreut weiterhin auch die Urinzytologie.

Lebenslauf

03.08.1968

geboren in Erfurt / Thüringen in der damals größten DDR der Welt

1975 - 1987

Besuch der Grund- und weiterführender Schulen einschließlich Erweiterter Oberschule (EOS, adäquat Gymnasium) in Rockhausen, Egstedt, Waltersleben, Kirchheim und Neudietendorf (Landgemeinden bei Erfurt)

01.07.1987 Reifeprüfung (Abitur)
07.1987 - 10.1987

Vorpraktika in der Medizinischen Akademie Erfurt (jetzt HELIOS Klinikum Erfurt)

11.1987 - 01.1990

Wehrdienst (Panzerfahrer)

02.1990 - 08.1990

1. Zivildienstleistender in der Dermatologischen Klinik an der damaligen Medizinischen Akademie Erfurt

09.1990 - 08.1992

Studium der Humanmedizin an der Universität Leipzig, Physikum

09.1992 - 09.1996

Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Erfurt bzw. an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Ausbildungsort Erfurt (1993 Schließung der Medizinischen Hochschule Erfurt)

Staatsexamen am 06. September 1996 und Erhalt der Ärztlichen Teil-Approbation

10.1996 - 03.1997

Fern-Studium von Philosophie, Soziologie und Politikwissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena; Aufenthalt in Indien als Backpacker

05.1997 - 10.1997

Arzt im Praktikum (Innere Medizin) in der Neanderklinik in Ilfeld / Südharz (Leiter: Herr Chefarzt Dr. R. Schmidt)

11.1997 - 10.1998

Arzt im Praktikum in der Klinik für Innere Medizin am HELIOS Klinikum Erfurt, Abteilung für Gastroenterologie / Hepatologie (Abt.-Leiter: Herr Prof. Dr. med. habil. U. Schmidt, Ärztl. Direktor: Herr Prof. Dr. med. habil. G. Anger)

31.10.1998

Ende der Arzt im Praktikum-Zeit, Erhalt der Ärztlichen Voll-Approbation

11.1998 - 10.2003

Arzt in Weiterbildung zum Pathologen am Institut für Pathologie am HELIOS Klinikum Erfurt (Leiter: Herr Prof. Dr. sc. med. D. Schreiber bis 2001, Herr Prof. Dr. med. habil. H. Kosmehl seit 2002)

11.2003 - 05.2005

Assistenzarzt in der Pathologie am Klinikum Bremen-Mitte (Leiter: Herr Prof. Dr. med. habil. U. Bonk)

24.05.2005

Facharztprüfung für Pathologie und Zytologie in der Ärztekammer Bremen durch Herrn Prof. Dr. Brand (Bremen) und Herrn Dr. Schmoll (Bremerhaven); Anerkennung als Facharzt für Pathologie und Zytologie

Seit 01.06.2005

tätig als Facharzt am Sana-Klinikum Lichtenberg und am Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Hubert Martin, Herrn Prof. Dr. Mario Sarbia und Herrn Prof. Dr. Gerald Niedobitek

31.07.2007

Abschluss der Promotion zum Dr. med. an der Julius-Maximilian-Universität Würzburg mit „Magma cum laude“ über ein Thema zu Knochenersatzmaterialien; Gutachter: Herr Prof. Dr. Dr. Hans Pistner, MKG-Chirurgie Würzburg/Erfurt, Herr Prof. Dr.-Ing. Roger Thull, Experimentelle Zahnmedizin Würzburg

Seit 12.2008

bundesweite Urlaubs-, Krankheits- und  Praxisvertretungen, u.a. in Mönchengladbach-Rheydt, Siegen, Bonn-Duisdorf, Hannover-Nordstadt, Hannover-Mitte, Schwerin, Güstrow, Greifswald, Stendal, Bad Saarow, Magdeburg, Potsdam

Seit 01.01.2013

In eigener Niederlassung in der Gemeinschaftspraxis für Pathologie in Potsdam, zusammen mit den Kollegen Dr. Peter Ziemke, Dr. Georg Wolf, Frau Azita Amirmaki und Prof. Dr. Hans Guski